Am Studienkolleg Sachsen können Sie erst studieren, wenn Sie über Sprachkenntnisse Deutsch auf dem Niveau B1 und über eine bedingte Vorzulassung zum Fachstudium verfügen. Wir geben Ihnen einen detaillierten Überblick zu den Voraussetzungen.

Internationale Studierende zeigen auf eine Erdkugel
Alle Bewerber:innen am Studienkolleg Sachsen müssen die gleichen Voraussetzungen erfüllen. Foto: Christian Hüller

Voraussetzungen für Ihre Aufnahme am Studienkolleg

Um in das Studienkolleg Sachsen aufgenommen zu werden, müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Sprachkenntnisse Deutsch auf dem Niveau B1

Alle Bewerber:innen müssen Sprachkenntnisse Deutsch auf dem Niveau B1 nach dem "Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen" nachweisen. Dieses Niveau erreichen Sie nach etwa 500 Unterrichtsstunden. Wenn Sie nicht über diese Sprachkenntnisse verfügen, können Sie einen Sprachkurs, z. B. bei interDaF e. V. am Herder-Institut der Universität Leipzig, belegen und das Niveau B1 erlangen.

  • Bedingte Vorzulassung zum Fachstudium durch eine Universität oder wissenschaftliche Hochschule des Freistaates Sachsen

Alle Bewerber:innen müssen eine bedingte Vorzulassung zum Fachstudium besitzen. Diese Vorzulassung gilt für ein Fachstudium an einer Universität oder wissenschaftliche Hochschule im Freistaat Sachsen. Der Verfahrensweg zur Beantragung der Vorzulassung unterscheidet sich für Bewerber:innen im ersten Bewerbungsverfahren und Bewerber:innen, die den Aufnahmetest wiederholen müssen.

Erste Bewerbung

Bewerben Sie sich das erste Mal an einer sächsischen Hochschule für ein Fachstudium, beantragen Sie die Vorzulassung bei der Servicestelle von uni-assist e. V. Bitte wenden Sie sich nicht an das Studienkolleg Sachsen und auch nicht an ein Akademisches Auslandsamt einer sächsischen Universität.

Vorzulassung bei Uni-Assist beantragen

Wiederholte Bewerbung

Bewerben Sie sich zum wiederholten Mal an einer sächsischen Hochschule für ein Fachstudium, erhalten Sie die Vorzulassungvon der Institution, von der Sie die ursprüngliche Vorzulassung erhalten haben. Das kann beispielsweise eine der folgenden Einrichtungen sein:

Bewerbungsfristen

Für Ihre Bewerbung an den Universitäten im Freistaat Sachsen müssen Sie folgende Termine beachten.

  • Alle Bewerber:innen müssen den Aufnahmetest Deutsch erfolgreich absolvieren, wobei keine Hilfsmittel (z. B. Wörterbuch) benutzt werden dürfen.
  • Alle Bewerber:innen, die den T-, W- oder M-Kurs besuchen wollen, müssen neben dem Aufnahmetest Deutsch auch den Aufnahmetest Mathematik absolvieren. Dabei dürfen keine Hilfsmittel (z. B. Taschenrechner, Formelsammlung, Wörterbuch) benutzt werden.

Für Ihre Bewerbung an den Universitäten im Freistaat Sachsen müssen Sie folgende Bewerbunsgfristen einhalten:

Bevor Sie am Studienkolleg Sachsen studieren können, müssen Sie einen Aufnahmetest absolvieren. Der Aufnahmetest besteht für alle Bewerber aus einem Test im Fach Deutsch. Wollen Sie einen naturwissenschaftlichen, medizinischen oder wirtschaftswissenschaftlichen Studiengang belegen, müssen Sie zusätzlich einen Test im Fach Mathematik absolvieren.

Testablauf und Vorbereitung

Das könnte Sie auch interessieren

Aufnahmetest

mehr erfahren

Resultate Aufnahmetest

mehr erfahren